copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  DVD-Review Red Hot Chili Peppers - Live At Slane Castle
Review

DVD-Review ::: Red Hot Chili Peppers - Live At Slane Castle  
Review

Red Hot Chili Peppers
Live At Slane Castle
Warner Music
Crossover

DTS, Dolby Digital 5.1 + 2.0, 16:9 & 4:3
FSK: ohne Altersbeschränkung
Sprache: Englisch
 
> DVD-Preisvergleich
Greatest Hits (CD)
By The Way (CD)
One Hot Minute (CD)
Californication (CD)
Greatest Videos (DVD)
What Hits!? (DVD)
Off The Map (DVD)
The Red Hot Chili Peppers (Buch)
Story ::: März 2003
Bandpage
Letzte News ::: 15.12.2003


Eines der grandiosesten Konzerte habe ich 1999, kurz nach der Veröffentlichung von "Californication", auf dem Bizarre-Festival miterleben dürfen. Die Red Hot Chili Peppers auf der einen und ca. 60.000 begeistert mitfeiernde Besucher auf der anderen Seite ließen diesen Abend, an dem alle Männer in den vorderen 200 Reihen sich Sorgen um ihre Freundinnen machen mussten, zu einem absoluten Highlight werden.

Dass die Kalifornier mittlerweile vier Jahre älter sind und somit auf eine dramatische 20-jährige Bandhistorie zurückblicken können und mit "By The Way" ihr mittlerweile achtes reguläres Studioalbum veröffentlicht haben, tut der Party offensichtlich keinen Abbruch – im Gegenteil: Das am 23.08.2003 in Slane Castle/Dublin mitgeschnittene Konzert stellt einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis, dass Chad, John, Anthony und Flea nicht nur fantastische Songwriter, Musiker, Quatschköpfe und Performer sind, sondern dass sie auch in der Lage sind, eine wirklich amtliche Live-DVD zu veröffentlichen. Das 2001er-Werk "Off The Map" vermochte bekanntlich leider nicht 100-prozentig zu überzeugen.

Bei der Songauswahl wurden - keine Experimente bei Festivals - die Frühwerke ebenso ausgeklammert (kein "Higher Ground" oder "Knock Me Down"!) wie das 95er "One Hot Minute", welches Rückkehrer John Frusciante angeblich noch nie gehört hat. Los geht's mit "By The Way" und "Scar Tissue", um über weitere Hits schlussendlich mit der Zugabe von "Californication", "Under The Bridge" und "Power Of Equality" bei ca. 130 Minuten und insgesamt 18 Songs zu landen.

Die offensichtliche Spielfreude der besten Band der Welt, verschiedene Improvisationen und Variationen, sowie die schöne Kulisse machen diese DVD für Fans zum Pflichtkauf. Nicht zuletzt aufgrund des guten Klanges und der Bildqualität wird "Live In Slane Castle" auch für alle anderen zum 1a-Kauftipp.
 
Ole Cordua
 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007