copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  Interview ::: Maroon
Review

Zwischen Metallica und Tokio Hotel

November 2007

Auf ihrem jüngsten Album "The Cold Heart Of The Sun" verbinden Maroon Härte und Melodie zu einem harmonischen Ergebnis. Keine Selbstverständlichkeit und Grund genug, um mit Bassist Tom-Eric Moraweck über musikalische Einflüsse, die ostdeutsche Herkunft der Band und nervige Szene-Polizisten zu sprechen.

Maroon - Zwischen Metallica und Tokio Hotel Weitere Inhalte zu Maroon

The Cold Heart Of The Sun (CD)
Endorsed By Hate (CD)
Bandpage
 
?: Tom, was gibt es aus deiner Sicht zu "The Cold Heart Of The Sun" zu sagen?
!: Ich denke die Platte ist unser bisher bestes Album, auch wenn man das wohl immer sagt.
?: Wie ordnest du das Album in eurer bisherigen Band-Diskographie ein?
!: Es ist unsere neuste CD. Eine andere Rolle spielt das Album eigentlich nicht - es ist eines von vielen. Aber einen Tick besser als die Alben davor.
?: Was hat es mit dem Album-Titel auf sich?
!: Er passt zur Musik. Die Begriffe "kalt" und "Sonne" stehen im Widerspruch zueinander, so wie die Platte in musikalischer Hinsicht. Es ist ein sehr differenziertes Album und manche Songs unterscheiden sich stark voneinander. Diese Dualität wollten wir mit dem Titel ausdrücken.
?: Kann es sein, dass eure Gitarristen Iron Maiden-Fans sind? Die Harmonien in "[Reach] The Sun" etwa erinnern mich schwer an die Engländer...
!: Ich hoffe doch. Mir sind Leute suspekt, die Iron Maiden nicht gut finden, ha ha! Aber klar, gerade Riechtor (gemeint ist Gitarrist Sebastian Rieche - Anm.d.Red.), der erst seit zwei Platten dabei ist, kommt aus dieser Ecke. Bei dem liefen zu Hause lange nur Metallica, Iron MAiden und Helloween. Dementsprechend haben diese Bands auch sein Gitarrenspiel geprägt. Aber wir stehen alle auf schöne Melodien und Harmonien.
?: Wo wir schon dabei sind: "Black Halo!" könnte auch von Unleashed stammen. Zufall?
!: Also diesen Vergleich hat bisher noch niemand gebracht, alle kommen immer eher mit Stoner-Rock oder Tool. Aber ich gebe dir Recht, gerade der treibende Mittelpart hat deutliche Unleashed-Züge. Wir sind alle seit Anfang an Fans von dieser Band und gerade ihre treibenden Riffs haben es mir persönlich immer angetan. Ich wäre jetzt nicht sofort auf diesen Vergleich gekommen, aber jetzt wo du es sagst... Es war also nicht beabsichtigt.
?: Mit "Some Goodbyes..." ist überraschenderweise eine Halbballade am Start. Wie kam es dazu?
!: Die Band, die uns geschmackstechnisch eint, heißt Metallica. Wir sind alle mit deren Musik groß geworden und halten das, was sie bis zum Schwarzen Album gemacht haben, für das das Beste, was die Metal-Szene zu bieten hat! Natürlich schielt man da schon mal hin. Wir wollten einfach ein balladeskes Stück im Stil der alten Metallica schreiben. So wie "Fade To Black" oder "One". Natürlich wird man an solche großartigen Songs niemals heran kommen, dennoch hat gerade "Fade To Black" Pate bei diesem Song gestanden.
?: Woher stammt eigentlich das düstere, mittelalterlich anmutende Cover-Motiv von "The Cold Heart..."?
!: Dafür zeichnet unser Ex-Gitarrist Marc Zech verantwortlich. Er hat schon die Cover unser ersten beiden Alben designt. Wir hatten viele Vorschläge von verschiedenen Künstlern aber die haben uns nicht wirklich gefallen. Also dachten wir uns: Warum nicht wieder alte Pfade beschreiten? So fragten wir Marc und er hat eine super Arbeit geleistet.
?: Auch wenn Musiker meist keine Schubladen mögen: Maroon spielen Metalcore, Death Metal oder nichts von beiden, sondern...?
!: Alles! Wie du schon sagst, wir kümmern uns nicht sonderlich um dieses Schubladendenken. Jeder soll unsere Musik nennen, wie er möchte.
?: Werdet ihr eigentlich manchmal mit dem gruseligen Pop-Act Maroon 5 verwechselt oder gab es schon mal Ärger wegen des ähnlichen Bandnames?
!: Nein, da kam noch nie etwas. Wie auch? Die sind doch eindeutig härter als wir, also ein komplett anderes Genre, ha ha!
?: Welche Band ist euer Traum-Tourpartner und warum?
!: Oh, das ist schwer zu sagen. Natürlich ist es immer leicht und schön mit Freunden und Leuten zu touren, die man schon viele Jahre kennt. So wie mit Heaven Shall Burn oder jetzt mit Neaera. Aber besonders toll war zum Beispiel die Tour mit Obituary und Samael, aber auch mit As I Lay Dying, Himsa und Darkest Hour. Das waren alles extrem nette Bands und deswegen super Tourpartner. Aber eigentlich kann man das vorher nie sagen. Ich denke, Metallica würden gut zu uns passen. Oder Tokio Hotel.
?: Welche Ziele habt ihr als Band noch vor euch?
!: Natürlich gibt es immer Sachen, die man erreichen möchte, aber die fallen einem meistens erst ein, wenn es soweit ist. Es kommt ständig ein Schritt, mit dem wir vorher nicht gerechnet hätten.
?: Habt ihr zuweilen das Gefühl anders behandelt zu werden, weil ihr aus Ostdeutschland stammt oder spielt so etwas keine Rolle?
!: Vielleicht nicht so sehr, weil wir aus Ostdeutschland kommen, aber es ist nicht unbedingt vorteilhaft für eine Band, in einem kleinen Dorf zu wohnen (Maroon stammen aus dem thüringischen Kaff Nordhausen - Anm.d.Red.). Da fehlt für Vieles einfach die Infrastruktur. Wir haben hier nicht an jeder Ecke ein gutes Studio, eine Busvermietung oder haufenweise Proberäume. Das macht es schon manchmal schwieriger.
?: Es gibt vermutlich einige Leute, die harte Musik nicht unbedingt mit Verzicht auf Fleisch oder Alkohol in Verbindung bringen und beispielsweise die HC-Straight-Edge-Szene gar nicht kennen. Welche Erfahrungen habt ihr so sammeln dürfen?
!: Ich verstehe immer nicht, was Ess- bzw. Trinkverhalten mit irgendeiner Musikrichtung zu tun haben soll. Aber ich gebe dir Recht, dass diese Themen im durchschnittlichen Metal kaum angekommen sind. Wir kriegen da viele positive Reaktionen. Und es ist noch nie vorgekommen, dass wir von irgendwem deswegen angemacht wurden. So etwas kommt eher aus der eigenen Ecke: Von irgendwelchen sogenannten Szene-Polizisten, Neidern und Klugscheißern. Aber die sind meistens so blöd, dass es nicht mal lohnt, sich mit deren Müll zu befassen. Es gibt halt immer ganz Schlaue die nie aufhören, irgendeinen Fehler bei dir zu suchen...
?: Verrätst du mir euer Alter?
!: Wir sind alle um die 30 Jahre alt. Manche mehr, manche weniger, manche viel mehr, ha ha!
?: Möchtest du noch etwas loswerden?
!: Danke für das Interview. Viva hate!

Joachim Brysch


  Maroon bei ebay

 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007