copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review No Fun At All Low Rider   CD-Review ::: No Fun At All - Low Rider

Review No Fun At All - Low Rider  
Review

No Fun At All
Low Rider
Deaf & Dumb / Soulfood
erschienen im November 2008
Melodycore
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Interview ::: Dezember 2008
Bandpage

Mit "No Straight Angels" und vor allem "Out Of Bounds" lieferten No Fun At All in den Neunzigern zwei essenzielle Alben des hochmelodischen Geschwindigkeits-Punk-Rocks ab. 2001 ging den Schweden allerdings die Puste aus, doch jetzt ist die Band um Sänger Ingemar Jannson wieder da. Und wie! "Low Rider" knüpft an die besten Zeiten an, die 14 Songs bieten alles, was Fans Spaß macht: Flottes Tempo, reichlich Melodie und eine fast schon unverschämte Ohrwurm-Garantie.

Songs wie "Mine My Mind" (ähnelt "In A Moment" von "Out Of Bounds"), "Reckless (I Don't Wanna)", "Anything Could Happen Here" (könnte fast vom "Visions"-Debüt stammen), "Forevermore" oder "Such A Shame" (kein Talk Talk-Cover) setzen sich bereits nach ein bis< zwei Durchgängen hartnäckig im Oberstübchen fest. Dazu trägt auch die mal wieder grandiose Gesangsleistung von Jannson bei. Der Mann setzt seine Stimme wirklich als Instrument ein - und seine Tonalität hört man unter Tausenden heraus. Übrigens: "Man With The Powers" erinnert gerade zum Ende hin an das "Suffer"-Album von Bad Religion. Flopps sind nicht an Bord und dass das In Flames-Cover "Episode 666" noch der schwächste Song des knapp 34-minütigen Albums ist, sagt viel über die Qualität von "Low Rider" aus.

Fazit: Ein Comback-Album ohne Beigeschmack. "Low Rider" fühlt sich richtig an, richtig gut. Winke winke nach Schweden. Schön, dass ihr wieder da seid, Jungs!

P.S.: Wegen des geballte Faust-Logos des von euch geründeten Labels "Beat 'Em Down Records" könnten euch Pro-Pain verklagen...
 
Joachim Brysch
> Alle Beiträge von Joachim Brysch

Review   No Fun At All bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007