copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  Lost in Music ::: Giles Smith
Review

Lost in Music - Eine Pop-Odyssee
Lost in Music
Eine Pop-Odyssee
Giles Smith

 
Belletristik
ISBN: 3-453-21083-2, 288 Seiten, 12 Eur

> Buch-Preisvergleich


Im zarten Alter von zehn Jahren fasst Giles Smith einen folgenschweren Entschluss: Er möchte Popstar werden. Kurzzeitig scheint er sogar am Ziel seiner Träume angelangt: Seine Band "The Cleaners From Venus" erhält einen Plattenvertrag, den sie allerdings zwei Alben und einige Club-Gigs später aufgrund unterirdischen öffentlichen Interesses wieder los wird.
Wer nun glaubt, dass die Geschichte des Buches damit bereits erzählt ist, der irrt gewaltig. Giles Smith erzählt in zahlreichen autobiografischen Anekdoten aus seinem Leben, und es ist mehr als nur einmal erschreckend, wie oft man sich dabei selbst wiedererkennt. Sei es, wenn er seine neurotischen Vinyl-Archivierungs-Mechanismen erläutert oder seinen ins Sinnlose ausufernden Sammelwahn beschreibt. Ständig hat man das Gefühl, dass dieser Mann Dinge ausspricht, mit denen sich jeder Musikfan tagtäglich herumschlägt, die er aber niemals öffentlich zugeben würde. Ähnlich wie Nick Hornby in "High Fidelity" schafft Smith es, die Bedeutung von Musik so anschaulich zu beschreiben, dass vielleicht sogar Celine Dion-Fans erahnen können, dass es da irgendwo noch mehr gibt als "My Heart Will Go On".
Neben den Geschichten seiner eigenen Bands kreuzen sich Smiths Wege mit denen vieler anderer Musiker, darunter PJ Harvey, John Parish und sogar Nik "Wouldn't It Be Good" Kershaw (wobei erwähnenswert ist, dass sich der Autor anständigerweise gleich im Vorwort dafür entschuldigt, jenem zweifelhaften One-Hit-Wonder ein komplettes Kapitel gewidmet zu haben).
Für all jene, die immer schon wissen wollten, warum Keyboarder sich so hölzern auf der Bühne bewegen; für all jene, für die Musik mehr ist, als bloßes Hintergrundgedudel; für all jene die sich jedes Album dreimal kaufen, nur weil die neueren Auflagen irgendwo in Lappland gepresst wurden und deshalb als besonders rar gelten; für all jene wird dieses Buch wie eine "Musik-Bibel" sein, die nur eins predigt: Die bedingungslose Hingabe zur Popmusik. Amen.
 
Matthias Brücher

  Giles Smith bei ebay

 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007