copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  Jimi Hendrix ::: Tony Brown (Hrsg.)
Review

Jimi Hendrix - In eigenen Worten
Jimi Hendrix
In eigenen Worten
Tony Brown (Hrsg.)
Palmyra Verlag
 
Fan-Buch
17,90 Eur, 170 Seiten, ISBN 3-930378-47-7

> Buch-Preisvergleich

Weitere Inhalte zu Jimi Hendrix
The Authentic PPX Studio Recordings Vol. 2 - Flashing (CD)
The Authentic PPX Studio Recordings Vol. 1 - Get That Feeling (CD)
The Authentic PPX Studio Recordings Vol. 5 - Something On Your Mind (CD)
Story
Bandpage

Zugegeben, die Anzahl der Buchveröffentlichungen über den Gitarrengott ist nicht mehr zu überschauen - ähnlich wie im Tonträger-Sektor, wo jeder Grabschändung und Leichenfledderei betreibt, der nur einen möglichen Cent am Horizont erahnt. Aber wir schauen ja doch halt mal immer wieder rein, wenn so ein neues Teil auftaucht (das Original erschien allerdings bereits 1994 bei Omnibus Press in London).

Der Palmyra Verlag hat also nun in seiner Reihe "in eigenen Worten" auch James Marshall Hendrix verewigt. Diese Serie war in den letzten Jahren recht erfolgreich, zumal sie eigentlich ziemlich simpel aufgebaut ist: Zu den unterschiedlichsten Themen bzw. Überschriften werden Zitate des jeweiligen Musikers herangezogen und aneinandergereiht Das kann sogar nahezu chronologisch aufgebaut werden - wichtig ist dabei nur, dass auch gründlich recherchiert wurde. Der Saitenquäler befindet sich hier übrigens in illustrer Gesellschaft: Jim Morrison, Bob Marley, Elvis oder Zappa sind nur einige, deren Zitate bereits auf diese Weise druckreif wurden (der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch schon auf lebende Exemplare zurückgegriffen wurde).

So erzählt also die fleischgewordene Gitarre aus seinem Leben und über seine Musik, obwohl er es so, in diesem Zusammenhang, ja eigentlich niemals getan hat. Trotzdem erscheint das Endprodukt schlüssig und logisch, sodass ein komplexer Gesamteindruck, über eine der wohl schillerndsten Person der Rockmusik entsteht. Eine leichte Lektüre zum Rumblättern und Nachschlagen, als Strandlektüre bei den vorherrschenden Temperaturen bestens geeignet. Die Eingangswidmung stammt interessanter Weise von Eric Burdon, der ja auch so eine Art wandelndes Lexikon ist (siehe auch: Eric Burdon And The Animals: "Finally").
 
Norbert Striemann

  Jimi Hendrix bei ebay

 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007