copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  1000 Record Covers ::: Michael Ochs
Review

1000 Record Covers -
1000 Record Covers

Michael Ochs
Benedikt Taschen Verlag
 
Bildband
ISBN 3-8228-8595-9

> Buch-Preisvergleich


Taschens "Klötze" haben schon rein äußerlich immer etwas von einem Nachschlagewerk.
Da kommen also einmal mehr sechs Zentimeter Rücken und über drei Pfund Buch in handlichem DIN A5-Format auf den Popmusik-Fan zu. Prall voll mit Plattencovern aus beinahe einem halben Jahrhundert und zwischen den Jahrzehnten mit dreisprachigen Essays versehen, ordnet Michael Ochs seine Musikwelt erstmalig von der Bildseite her. Der bekannte Musikjournalist, fanatische Sammler und Tausendsassa der Branche hat sein Archiv einmal vollständig umgegraben und die für ihn wichtigsten Plattencover auf ca. 760 Seiten in ein persönliches, nicht immer zeitlineares Raster gepackt.
Daß sich hier allerdings kein Spezialitätenmarkt öffnet, oder lange im Dunkel verschollene Nischen endlich einmal gründlich ausgeleuchtet werden, dürfte jedem klar sein, der weiß, daß seit den frühen Fünfzigern Neuerscheinungen in mindestens sechsstelliger Anzahl in den Läden gelandet sind.
Die Sammelleidenschaft des Amerikaners führte ihn bereits in den frühen Fünfzigern täglich in die Plattenläden und verleitete ihn seitdem zu den erstaunlichsten Kraftakten. Heute ist er mit den "Michael Ochs Archives" im Besitz einer der größten Platten- und Fotosammlungen der Welt. Einerseits ist "1000 Record Covers" eine Zeitgeschichte in Pop und Rock, andererseits eine Entdeckungsreise in die Vergangenheit des schnell vom Forschergeist erfaßten Lesers. Man findet zwar lange nicht alles, was man sucht, aber Ochs hilft dem Gedächtnis immer wieder gerne auf die Sprünge, knüpft assoziative Zusammenhänge und setzt Maßstäbe auch für die eigene Sammlung.
Insgesamt ist der umfangreiche, durchgehend farbige "Katalog" ein Muß für Grafiker, ein Sollte für Musikjournalisten und neuzeitliche Kulturhistoriker, auf alle Fälle aber eine Freude für jeden Musikinteressierten. Fans werden sich, allem entsagend und soweit sie keine absoluten Spezialisten sind, zielstrebig der nächsten ruhigen Ecke bemächtigen und erst zur Suche nach dem nächsten Lichtschalter wieder aus der selbstgewählten Klausur erscheinen. Michael Ochs hat mir mit "1000 Record Covers" eine große Freude gemacht, und damit werde ich sicherlich nicht lange allein bleiben.
 
Dirk Jessewitsch

  Michael Ochs bei ebay

 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007